Feuer nach Party in Lübecker Altstadt

 

Um 05:30 Uhr wurde die Feuerwehr Lübeck zum Brand eines Mehrfamilienhauses in die Wahmstraße gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen Flammen bereits aus den Fenstern einer Wohnung im ausgebauten Dachgeschoss eines 4-geschossigen Wohnhauses sowie aus dem darüber befindlichen Dach. Zwei mit Atemschutzgeräten ausgestattete Trupps wurden sofort zur Menschenrettung eingesetzt. Sie durchsuchten die Brandwohnung nach einer vermissten Person. Vier Bewohner des Hauses wurden durch den Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere Person konnte aus der Brandwohnung nur noch tot geborgen werden. Parallel wurden zwei Drehleitern mit je einem Wenderohr eingesetzt, um die Flammen niederzuschlagen und ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude bzw. Gebäudeteile zu verhindern. Das Feuer wurde durch die eingesetzten Atemschutztrupps im Innenangriff bekämpft. Um 07:35 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Nachlöscharbeiten dauern zur Stunde noch an. Die Brandstelle wird unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester untersucht. Die befürchtete Einsturzgefahr des Dachgiebels kann nach Einschaltung eines Prüfstatikers ausgeschlossen werden. Eingesetzte Feuerwehrkräfte Einsatzleiter: Ralph Paul Berufsfeuerwehrwachen 1 und 2 Freiwillige Feuerwehr Innenstadt Freiwillige Feuerwehr Padelügge-Buntekuh Freiwillige Feuerwehr Moisling